HCS Human Capital SystemVirtuelles Lebenswerk von Heinrich Keßler, Appenweier

Kontext: Jahreszyklus



Kontext: Jahreszyklus

Dieser Kontext verbindet die aktuell anstehenden Aufgaben mit den entsprechenden Übersichten und Anleitungen. Die Termine für Entscheidungen werden taggenau zusammengeführt zusammen für::

  1. die Planungsprozesse,
  2. die Entscheidungsprozesse,
  3. die Prozesse der Strukturen,
  4. die operativen Prozesse.

Die Zusammenführungen erfolgen für

  1. die strategischen Prozesse,
  2. die mittelfristigen Prozesse,
  3. die kurzfristigen Prozesse,
  4. das operative Tagesgeschäft,
  5. die Projekte,
  6. das Projektmanagement,
  7. die Führungsprozesse,
  8. die Leistungsprozesse.

Im Kontext werden für das laufende Jahr die Termine für die möglichen und notwendigen Entscheidungen vorgeschlagen. Zu jedem Termin ist beschrieben, was erforderlich ist, damit die Entscheidungen auch in der zweckdienlichen Art und Qualität getroffen werden können. Die notwendigen Vorarbeiten für Entscheidungen lassen sich besser bestimmen, beauftragen, überwachen und koordinieren.

Aus dem Jahresplan lassen sich die Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortungen für alle Verantwortlichen, Betroffenen und Beteiligten konkret für die eigene Organisation ableiten. Ferner wird gesichert, dass die Schnittstellen und Übergänge der einzelnen Prozesse und Verantwortungen frühzeitig geregelt werden.

Mit dem Jahreszyklus kann auch leichter festgestellt werden, wer womit in Verzug ist. Daraus lassen sich dringliche Maßnahmen bestimmen und durchsetzen.

Wird der Jahreszyklus zu Auswertungen verwendet, lassen sich Fehler und Versäumnisse feststellen und sie den konkreten Ursachen und Verantwortlichen zuweisen. 


So geht es:

  1. Melden Sie sich an.
  2. Wählen Sie den Stichtag aus, der mit dem aktuellen Kalendertag übereinstimmt oder ihm am nächsten liegt.
  3. Stellen Sie fest, wie die zum Stichtag angegebenen Aufgaben organisiert sind in den AKV Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortungen.
  4. Ermitteln Sie den Stand der Erledigung am Stichtag.
  5. Ermitteln Sie, was (noch) zu tun, zu entscheiden, zu veranlassen, zu beauftragen und sicherzustellen ist.
  6. Entscheiden Sie, was Sie tun (wollen, können, dürfen, müssen).
  7. Tun Sie, was Sie wollen und für richtig, notwendig und ausreichend halten.

Zu den wesentlichen Stichtagen (Lostagen) werden typische Aufgaben aufgezeigt durch Beispiele für:

  1. Was ist zu tun?
  2. Was geschieht?
  3. Was ist erforderlich?
  4. Wo gibt es weitere Hilfen, Anleitungen und Vorlagen.

Der Jahreszyklus erweist sich als gemeinsames Handbuch für Alle, die durch gemeinsame Aufgaben, Projekte, Organisationen, Ziele oder Interessen verbunden sind und etwas gemeinsam erreichen wollen (können, dürfen, müssen). Die Vorlagen und Unterlagen unterstützen das Wissensmanagement im aktuellen Tagesgeschäft: hierarchieübergreifend, funktionsübergreifend, organisationsübergreifend, branchenübergreifend, kulturübergreifend und auch gegebenenfalls länderweit, national und international.


Personen mit Verantwortungen für Organisationen, Projekte, Fachgebiete, Sachgebiete und Menschen werden unterstützt, zwischen den wesentlichen, wichtigen und dringenden Aufgaben zu unterscheiden. Die notwendigen Abstimmungen, Klärungen und Entscheidungen werden rechtzeitig möglich, vorbereitet und gegebenenfalls eingefordert.

Die Anforderungen und Aufgaben aus den strategischen Planungen, den langfristigen und mittelfristigen Zielen, dem aktuellen Tagesgeschäft werden zu einem stetigen, geplanten, geregelten und gesteuerten Entwicklungsprozess vereinigt.


Anmelden zum Kontext: Jahreszyklus"

 

Hier starten:

Anmelden zum Kontext: Jahreszyklus"


Die VPMA wird kostenfrei zur Verfügung gestellt. Einzelne Dienste sind kostenpflichtig: der Preis wird jeweils rechtzeitig angezeigt. Wenn Sie die VPMA  gewerblich, in einem Unternehmen oder sonstig wirtschaftlich oder zu Forschungszwecken, in der Beratung oder Qualifizierung einsetzen, bitten wir Sie um eine offizielle Partnerschaft.